Schwarze Witwe

Header Schwarze WitweSW

Im Schmirntal gelang 2013 Gerry Fiegl und mir eine neue Tour an der Nordwand der Hohen Warte. Der schwierige Teil der Route sieht nicht sehr sympatisch aus und sieht einer großen schwarzen Spinne ähnlich – daher auch der Name „Schwarze Witwe“. Die „Schwarze Witwe“ ist eine 800 Meter lange Kombination aus klassischer Nordwand- und steiler Wasserfallkletterei (WI6 M5).

 

Schwarze Witwe - Simon Gietl und Gerry Fiegl

 

Schwarze Witwe - Topo - Simon Gietl

 

Routeninformationen:

Route: Schwarze Witwe

Erstbegeher: Simon Gietl und Gerry Fiegl, 22. Dezember 2013

Material: Eisschrauben, 1 Serie Friends, evt. 2 Haken, 2*60m Seil

Talort: Vals

Zustieg: Von der Touristenrast auf dem Forstweg in Richtung Geraerhütte. Etwa 200 m nach der Materialseilbahn rechts einem Bachbett folgen Richtung Wandfuss Hohe Warte, auf der rechten Talseite. Der Einstieg ist von dort bereits zu sehen.

Abstieg: Vom Gipfel 10 Minuten leicht den Grad folgen bis man zum Austieg der „Moonwalk“ kommt, 1 Bohrhaken mit Schlinge und dort über die genante Route abseilen.
Bemerkung: Achtung auf sichere Schneesituation.

 

 

 

Comments are closed.