Krieger des Lichts

Krieger des Lichts_008

Im Sommer 2009 realisierten Hannes Pfeifhofer und ich in sechs Tagen eine Erstbegehung an der Cima Scotoni SW-Wand (Fanes). Die 1 Tages-Rotpunktbegehung gelang mir gemeinsam mit Klaus Gruber.

 

TOPO Krieger des Lichts

 

Routeninformationen

Route: „Krieger des Lichts“

Erstbegehung: durch Hannes Pfeifhofer und Simon Gietl, 2009

Schwierigkeit: 1SL IX, 1 SL IX-, 5 SL zwischen VIII+ und VIII-, Rest zwischen VII+ und V, kaum leichter.

Zustieg: Von der Scotoni-Hütte in 40 Minuten zum Wandfuß.

Einstieg: Zwischen Zauberlehrling und Hyperscotoni

Abstieg: Vom Ausstieg über Felsbänder rechtshaltend in 20 Minuten ins Schotterkar und weiter 30 Minuten zurück zum Einstieg.

Charakter: Sehr steile und anstrengende Wandkletterei längs Platten, Überhängen und Dächern. Der Fels ist meist gut; einige heikle Stellen in gelbsplittrigem Gestein.

Wandhöhe: 550 Meter Kletterlänge: 750 Meter

Übersicht: Die Route verläuft im linken Wandteil zwischen der „Dibona“ und der „Hiperscotoni“. Kletterzeit der Erstbegeher: 46 Std. Wiederholer 2 Tage.

Material: 60 Meter Seile, kleines Hakensortiment (Messer- Normal- und Profilhaken), komplette Serie Stopper, Friends und Sanduhrschlingen

 

Comments are closed.